LeseBonbons WochenAufgabe #8

Hallo alle zusammen!

Leider gibt es diese Woche nur diesen Blogpost, da ich krank geworden bin. Ich wollte eigentlich ein Rezept posten, aufgrund einer Magen-Darm-Grippe konnte ich es leider nicht kochen, um euch schöne Bilder zu machen. Ich wollte es euch aber nicht wieder ohne Bild posten, deswegen gibt es das Rezept übernächste Woche – wahrscheinlich Montag :-).  Ich hoffe das ist in Ordnung :-).

So jetzt aber zur aktuellen Wochenaufgaben der lieben Sarah, die ich natürlich wieder beantworte. Leider ist es auch die letzte, aufgrund von Zeitmangel :-(. Ich würde mich sehr freuen, wenn es weitergehen würde, sobald Sarah wieder mehr Zeit hat. Aber natürlich versteht ich, dass andere Dinge einfach wichtiger wie das Hobby sein können.

Die aktuelle Aufgabe dreht sich um Buchverfilmungen und das finde ich supi, da ich neben Büchern auch Filme sehr liebe.

Die Frage lautet: Nenne eine Buchverfilmung, von der du begeistert warst, und eine Buchverfilmung, die dir gar nicht gefallen hat!

Ich liebe die Verfilmung von “Zeit im Wind” von Nicholas Sparks. Es war mein erstes Buch von Sparks und ich habe die Geschichte gleich in mein Herz geschlossen. Für mich eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich bisher gelesen habe. Bei der Verfilmung wurde die Geschichte etwas auf jugendlich und cool getrimmt, was mich persönlich aber nicht sehr gestört hat. Die Grundemotionen bleiben erhalten und vor allem die tolle Filmmusik unterstützt die Geschichte sehr gut.

20150208_201602

Während ich bei guten Buchverfilmungen noch mindestens 20 hätte nennen können, fällt mir eine schlechte zu nennen schwer. Liegt wohl daran, dass ich ein Mensch bin, der versucht in allem das Gute zu sehen :-). Eine ist mir dann doch eingefallen die Verfilmung von “Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter” von Christopher Paolini. Es ist schon länger her, dass ich diese Geschichte im Kino gesehen habe, leider weiß ich deswegen nicht mehr ganz genau was gut oder schlecht an der Verfilmung war. Ich kann mich an eine stark veränderte Handlung im Vergleich zum Film erinnern und einige optische Abwandlungen von Hauptcharakteren, die einfach schlecht waren.

So nun wünsche ich euch eine schöne Woche :-).

Bis bald 🙂

LeseBonbons WochenAufgabe #7

Hallo alle zusammen!

Letzte Woche hatte ich ja ausgesetzt, diese Woche beantworte ich die Wochenaufgabe von der lieben Sarah wieder.

Die Aufgabe diese Woche dreht sich um Autoren.

Nenne 3 Autorinnen/Autoren, deren Nachname mit A anfängt!

  1. Jane Austen

  2. Alana Albertson

  3. Kati Abrahamson

Damit wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche. 🙂

“Disney Challenge – Werde Disney Prinzessin 2015 !!”

Hallo ihr lieben,

wie versprochen kommt jetzt der Blogpost zur Challenge “Disney Challenge – Werde Disney Prinzessin 2015 !!”. Gefunden habe ich sie auf dem Blog blaueblaubeere. Ins leben gerufen hat die Challenge bowsandfairytales. Infos zur Challenge findet ihr hier.

Ich beschreibe euch nun die Aufgaben und welche Bücher ich mir dafür schon rausgesucht habe. Im Laufe des Jahres werde ich diesen Post um weiterer Bücher ergänzen. Zusätzlich werde ich reinschreiben, sobald ich ein Buch beendet habe :-).

Aufgaben

  •  Cinderella – Lese ein Buch das ein märchenhaft schönes Cover besitz

 

  •  Rapunzel – Finde ein Buch in dem der Protagonist eine neue Welt entdeckt (Dystopie)

Die Verratenen von Ursula Poznanski20141223_113309

Euer gevotetes Buch. Ich habe es nicht vergessen, hatte nur so wenig Zeit zum lesen in der letzten Zeit.  

  • 101 Dalmatiner – Tauche ein in ein tierisches Buch

 Marley und Ich von John Grogan und Gabriele Zigldrum 

20141223_113324

Dann kommt es endlich von meinem Sub. Bin gespannt, ob es mir gefällt.  

  • Die Schöne und das Biest – Gebe einem Buch eine Chance, welches Cover dich eigentlich überhaupt nicht anspricht, du aber den Klappentext toll findest

 Im Zeichen des Falken von Rainer M. Schröder

20150201_220722

Ich liebe den Autor seit ich die Abby Lynn Reihe gelesen habe. Das Buch gab es in einem öffentlichem Bücherregal. Ich bin gespannt, ob es mir zusagt. 

  • Maleficent – Finde ein Buch dessen Bösewicht bei dir Sympathie Punkte sammeln kann
  •  Arielle-Tauche mit einem Buch ein in die tiefen des Meeres
  •  Dumbo-Lese ein Buch welches über das Thema Mobbing handelt
  •  Mulan – Lasse dich ein auf eine Geschichte mit einer mutigen und selbstlosen Protagonistin die dir den Rücken freihält
  • Dornröschen – Lese ein Buch auf dessen Cover eine Rose zu finden ist
  • Bambi – Lese ein emotionales Buch das auf deine Tränendrüsen drückt

The One Plus One von Jojo Moyes

Das wird ein Buch von Jojo Moyes ja wohl schaffen. Oder was meint ihr? 😉

  •  Schneewittchen-Lese eine Romantische kitschige Liebesgeschichte in der ein Prinz (Junge) dein Herz erobert

 Solange du mich siehst von Cecelia Ahern

20150201_220659

Ich finde Cecelia Ahern schreibt tolle männliche Charaktere.  

  • Die Eiskönigin – Lasse dich von einem Buch in die winterliche Jahreszeit entführen

 Zusatz Aufgaben

  •  Der Hut des verrückten Hutmachers – Lese ein Buch das dich in eine andere Zeit begleitet

Die Spur der Hebamme von Sabine Ebert

20150201_220716

Der erste Teil hat mir gut gefallen, jetzt muss es weiter gehen. 

  • Dreiarmleuchter Lumiere – Finde ein Buch mit einem Protagonisten der einen Freund hat der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht
  • Pascale – Ein Buch mit einem farbenfrohen verspielten Cover
  •  Regenschirm von Marry Poppins – Ein Cover das dich in die Lüfte schweben lässt
  •  Der vergiftete Apfel – Lese ein Buch das schon viel zu lange auf deinem Sub liegt
  • Aladdins Wunderlampe – Finde ein Buch in dem es um Wünsche geht
  • Cinderellas Gläserner Schuh – Re-Read ein Buch welches für dich eine besondere Bedeutung hat

Schnüpperle kommt in die Schule Gebundene Ausgabe von Barbara Bartos-Höppner

Das Buch hab ich ja in der letzten Wochenaufgabe von LeseBonbons erwähnt.

LeseBonbons WochenAufgabe #5

Hallo alle zusammen!

Wie gestern in meinem Update erwähnt möchte ich gerne bei den Wochenaufgaben von der lieben Sarah mitmachen.

Die Aufgabe von dieser Woche entführt uns in unsere Kindheit.

Nenne 3 Bücher, die dich an deine Kindheit erinnern!

  1. Schnüpperle kommt in die Schule von Barbara Bartos-Höppner und Julia Wittkamp: Dieses Buch war in meiner Schultüte. Es hat dazu geführt, dass ich Bücher lieben gelernt habe. In den folgenden Jahren, habe ich zig Bücher der Reihe verschlungen.

  2. Momo von Michael Ende: Dieses Buch hatte ich als Hörspielkassette. Es lief auf vielen, vielen Autofahrten. 

  3. Vom dritten Buch kenne ich leider weger den Titel noch den Autor noch. Es war ein Buch in Schreibschrift für Erstleser und ging um ein Mädchen, welches ein Geschwisterchen bekommt. Es war das erste Buch, welches ich selbst gelesen habe und nicht mehr vorgelesen bekam. Ich weiß, dass dieses Buch so giliebt wurde, dass es auseinanderfiel ;-). Falls jemand weiß, welches Buch das ist, bitte in die Kommentare. Ich habe gerade so lange gegoogelt und es nicht gefunden.

  4. Tiger-Team Bücher von Thomas Brezina: Da ich etwas geschummelt habe mit dem zweiten Buch, soll noch diese Reihe erwähnt sein. Diese Reihe haben ich und meine Schwester zusammen gelesen und mit großer Freude interaktiv die Fälle gelöst. Wer die Reihe kennt weiß, dass hinten im Buch Material zum miträtsel war. Echt klasse Reihe.

So, dass war er mein kleiner Ausflug in meine Kindheit ;-).

 

Update – Was geht so bei mir?!

Hey ihr Lieben,

lange nicht gelesen. Leider hat mich die Uni in Anspruch genommen – aber nun ist die Klausur geschrieben und erstmal etwas Zeit zum Durchatmen.

Ich habe auf dem Blog der lieben Sarah von lesebonbons einige interessante Blog-Beiträge gelesen zu denen ich gerne meinen Senf geben möchte.

Ein Beitrag, der mir gleich ins Auge gestochen,  war der zur Kommentare Challenge. Worum es genau geht und weitere Informationen findet ihr bei Bouqueen. Ich fand die Zeit des Weihnachtsblubberns so schön und habe den Austausch mit euch genossen.  Aus diesem Grund finde ich die Idee klasse, um sich selbst zu motivieren mehr zu kommentieren. Denn was man selber gerne hätte, dass jemand bei einem macht, sollte man erstmal selber hinbekommen ;-). Ab heute werde ich also fleißig dokumentieren, wie oft und wo ich kommentiere und euch regelmäßig Updaten.

Der zweite Beitrag oder besser gesagt die Beiträge, die ich euch ans Herz legen möchte, sind die Wochenaufgaben, die sich die liebe Sarah jede Woche überlegt. Ich habe jeden Beitrag von ihr mit Freude gelesen und möchte nun auch einsteigen und ihre Aufgaben wöchentlich selber erfüllen :-).

Auf dem Blog blaueblaubeere habe ich noch eine Challenge gefunden an der ich gerne teilnehmen möchte. Und zwar die “Disney Challenge – Werde Disney Prinzessin 2015 !!”. Ins leben gerufen hat die Challenge bowsandfairytales. Infos zur Challenge findet ihr hier. Ich werde so schnell wie möglich einen eigenen Blogbeitrag für diese Challenge schreiben.

Und da ich durch diese Challenge im Disney Fieber war, hab ich noch den Disney-Tag von beckythewallflower gelesen. Hättet ihr Lust, dass ich diese Fragen auch mal beantworte?

Da ich nach der Prüfung, sozusagen als Belohnung, meine Weihnachts-Büchergutscheine eingelöst habe. Kommen hier als letzter Teil des Beitrags meine Neuzugänge.

20150119_122923

Ich habe mir das nicht mehr ganz so neue Buch von Jojo Moyes geholt, da ich “Ein ganzes halbes Jahr” und “Eine Handvoll Worte” so so toll fand. Beide Bücher bekamen von mir 41/2 Sterne. Falls ihr Lust habt meine Meinung zu “Eine Handvoll Worte” zu erfahren klickt hier. Übrigens habe ich mir die englische Ausgabe geholt, da ich mir vorgenommen habe mehr auf Englisch zu lesen. Ich bin gespannt wie ich klar komme.

Das nächste Buch ist “Darm mit Chame” von Giulia Enders. Ich denke dazu muss ich nicht viel sagen. Aufgrund meines Studiums interessiert mich das Buch sehr und spätestens nachdem ich das YouTube Video von ihrem Science Slam gesehen habe musste ich es haben :-).

An meinem dritten Buch, ist Leseeule Theresa schuld ;-). Es ist “Maya und Domenico: Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft” von Susanne Wittpennig. Leseeule Theresa hat so von dieser Reihe geschwärmt, dass ich neugierig wurde. Als sie dann noch den christlichen Hintergrund erwähnte, wollte ich es gerne lesen.  Leider finde ich ihr Video dazu gerade nicht, sonst hätte ich es verlinkt. Aber ihren Kanal, für jeden der sie nicht kennt,  gibt es hier

20150121_211505

Als nächstes habe ich mir ein Buch aus der “für Dummies” -Reihe geholt. Ich schätze diese Reihe sehr, sie hat mir  während meines Studiums schon das ein oder andere Mal geholfen. Nun habe ich mir die Ausgabe über WordPress geholt und hoffe meinen Blog dadurch noch schöner, besser machen zu können. An alle alte Bloghasen, ich bin für jeden Tipp in den Kommentaren dankbar.

Die letzte Neuerwerbung ist ein Hörbuch und zwar “Der Junge muss an die frische Luft” von Hape Kerkeling. Ich fand “Ich bin dann mal weg” grandios. Auch dieses Werk hatte ich als Hörbuch angehört und finde die Art wie Kerkeling liest top :-).

So ich denke das reicht als Update.

Ich freu mich über zahlreiche Kommentare.

Wir lesen uns 🙂

Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit – Tag 7

Hallo ihr Lieben,

nun bekommt ihr natürlich noch mein Fazitpost.

Zuerst möchte ich noch einige Blogs erwähnen, die ich am Samstag besucht habe:

Damit wäre der Samstag abgehackt :-).

Kommen wir nun zum Sonntag. Auch für diesen letzten Tag der Blubberwocher gab es natürlich ein paar Aufgaben:

  • Drehe eine Abschiedsrunde und statte mindestens 10 Blogs von der Teilnehmerliste einen Besuch ab.
  • Wie hat dir unsere Communitywoche gefallen? Wie viele Bücher hast du gelesen? Verfasse ein Fazit.
  • Lies heute, am letzten Tag der Woche, mehr Seiten, als du am ersten Tag der Woche geschafft hast.
  • Sollte es ein aktuelles Gewinnspiel, eine Aktion oder eine Challenge auf deinem Blog geben, für die du Teilnehmer/Mitstreiter suchst, nutze die Möglichkeit, um sie heute noch mal lautstark zu bewerben.

Nachdem die letzten Tage alle unter dem Zeichen der Familie standen, ich Samstag einiges für die Uni gemacht habe und einen tollen Film mit meinen Eltern gesehen habe, steht der Sonntag und auch der heutige Montag unter dem Zeichen der Freundschaft. So traf ich gestern einige alte Freude und es gab gutes Essen, gute Gespräche und Filme. Leider kam ich dadurch gestern weder zum Bloggen noch zum andere Blogs besuchen, noch zum lesen. Ich denke, ihr versteht das :-).

Heute am Montag war ich mit einer Freundin, die etwas weiter weg wohnt, shoppen. Dadurch musste ich fast eine Stunde mit dem Zug zu ihr hin fahren und natürlich auch wieder zurück. Dies gab mir Zeit einige Seiten wegzulesen. Somit kann ich euch berichten, dass ich bei “Legend-Berstende Sterne” nun bei Seite 258 bin. Damit habe ich heute ganze 82 Seiten gelesen. Ich denke das topt das Ergebnis vom ersten Tag, welches ja bei stolzen 0 Seiten lag ;-). Ich hoffe ihr lasst das gelten, obwohl es ein Tag zu spät erfüllt ist :-). Während der Zugfahrt habe ich auch einige Fazitblogeinträge gelesen, leider ist das kommentieren mit dem Handy immer umständlich. Deswegen habe ich leider keine Grüße hinterlassen, aber es war super interessant zu lesen, wie es euch ergangen ist. Ich war sehr beeindruckt wie viel manche von euch gelesen haben.

Heute Abend habe ich mir gemütlich den ersten Harry Potter Film angesehen und jetzt schreibe ich euch noch diesen Post.

Mein Fazit zu dieser ersten Blubberwoche an der ich Anteil haben durfte, fällt durchweg positiv aus. Mein noch relativ neuer Blog wurde mit Leben gefüllt und ich durfte mich über soviele Kommentare freuen. Es freut mich so, dass ihr so fleißig mitgevotet und kommentiert habt. Ich möchte mich dafür nochmal bei euch allen bedanken. Das gewünschte Rezept ist auch seit gestern online. Schaut doch mal vorbei! Und was ich als nächstes Lese habe wir ja auch zusammen geklärt :-). Zudem habe ich wunderschöne, kreative Blogs kennengelernt, die ich bestimmt noch oft besuchen werde.

Lesetechnisch habe ich immerhin die 258 Seite geschafft. Was ich gar nicht so schlecht finde.

Zum Schluss danke ich Anka für die Organisation dieser Aktion und die kreative tollen Aufgaben, die sie sich überlegt hat.

Es war mir ein Vergnügen mit euch diese Besondere Zeit im Jahr zu teilen:-)

Süsssaure Wokpfanne á la Jamie Oliver

Hallo alle zusammen,

ihr habt euch ein Rezept gewünscht und das bekommt ihr natürlich :-).

Ich sammle ja die Kochbücher von Jamie Oliver, da sie super schön aufgemacht sind und man sowohl besonderer Rezepte für Gäste wie auch alltagstaugliche Rezepte findet. Dieses Rezept ist aus seinem Buch “Jamies Kochschule -Jeder kann kochen” . Ich schätze an diesem Buch, dass es sehr einfache Rezepte beinhaltet, die für jeden nach kochbar sein sollten. Jamie fordert im Vorwort zu diesem Buch ausdrücklich dazu auf die Rezepte weiterzugeben und das tue ich hiermit :-).

Die Zutaten die ihr benötigt (2 Personen):

200g Reis eurer Wahl (ich bevorzuge Langkornreis)

200g Fleisch eurer Wahl (wir machen es meistens mit Putenfilet)

1 kleine (rote) Zwiebel

1 Paprikaschote

1 daumengroßes Stück Ingwer

2 Knoblauchzehen

1/2 – 1 frische Chilischote

1 gehäufter Teelöffel China- & Wok-Gewürz

2-3 Esslöffel Sojasauce

1 Dose Ananas

2 EL Balsamico-Essig

Optional

1 kleiner Bund Koriander

Sesamöl

1 TL Maisstärke

2 TL Sesamsamen

anderes Gemüse eurer Wahl

Zubereitung:

Zuerst schält ihr die Zwiebeln und schneidet sie in feine Würfel. Danach schält ihr den Knoblauch und den Ingwer und hackt diese fein.

Als nächstes wascht ihr euer Gemüse (Paprika und was ihr sonst gerne drin haben wollt ich mag z.B. noch gerne Karotten und Lauch) und schneidet es in mundgerechte Stücke.

Der nächste Schritt besteht darin euer Fleisch kurz mit kaltem Wasser abzuwaschen und dann dieses ebenfalls in mundgerechte Stücke zu zerkleinern.

Nun solltet ihr die Dose Ananas öffnen, die Flüssigkeit in ein extra Gefäß auffangen und die Ananas gegebenenfalls zerkleinern.

Nun setze ich das Wasser für den Reis auf. Während ich warte, dass dieses kocht, stelle ich mir alle Gewürze und Zutaten neben den Herd, denn wenn der Wok heiß ist muss es schnell gehen. Sobald der Reis im Topf ist, stelle ich den Wok auf den Herd.

Zuerst gebe ich ein geschmacksneutrales Öl, welches heiß werden darf, in den Wok (z.B. Sonnenblumenöl). Wenn das ÖL heiß ist gebe ich das Fleisch und das Wokgewürz zu. Dieses brate ich so etwa 3-5 Minuten an und gebe es auf einem Teller zur Seite. Dann gebe ich die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer in den Wok, lasse die Zwiebeln etwas andünsten und gebe als nächstes das Gemüse zu. Ich würze alles mit Salz und Pfeffer. Sobald das Gemüse etwas weich geworden ist, lösche ich es mit der Hälfte des Ananassaftes ab. Als nächstes gebe ich den Balsamico-Essig dazu und die Sojasauce. Zum Abschluss schmecke ich das ganze noch mit Pfeffer, Salz und Wokgewürz ab. Jetzt kommt das Fleisch wieder in die Pfanne. Ganz am Ende heißt es jetzt nochmal probieren und eventuell noch mehr Ananassaft  oder Sojasauce dazu geben.

Wer mag kann jetzt noch frischen Koriander klein schneiden und dazu geben oder wie ich es lieber mag nachher damit anrichten. Eine andere Abwandlungsmöglichkeit ist noch Sesamöl oder Sesamsamen zu der Pfanne zu geben. Wer die Soße dicker haben möchte bindet sie noch mit Maisstärke ab.

Ich hoffe ihr kochte das nach und schickt mir Bilder auf Instagram (@foodandmore100). Ich würde mich super freuen.

Ich denke wir hören uns nicht mehr in diesem Jahr. Deswegen wünsche ich euch allen einen guten Rutsch und tollen Start ins Jahr 2015.

PS: Leider hatte ich gerade keine Fotos von dem Gericht, diese füge ich ein, sobald ich welche habe. Aber ich wollte den Post noch heute veröffentlichen.