[Rezept] vegetarische Burger

Hallo alle zusammen,

heute wird es mal wieder lecker – hoffe ich zumindest ;-). Ich liebe ja Burger in alle Varianten und besonders angetan hat es mir eine vegetarische Variante mit Burger-Patties  auf Kichererbsenbasis. Das Grundrezept für die Kichererbsen-Pattys habe ich aus dem goldenen Kochbuch von GU. Ursprünglich war das ein einfaches Rezept für Falafel-Bällchen, es funktioniert aber auch flach spitzenmäßig.

 

Zutaten (2 Personen) :

4 Bürgerbrötchen

Eine Dose Kichererbsen (260g)

Glatte oder krause Petersilie je nach Geschmack

1 Ei

Semmelbrössel/Paniermehl

Kreuzkümmel

Chilipulver

Salz

Pfeffer

Rapsöl

 

Je nach Geschmack:

Tomaten,  in Scheiben geschnitten

Salatblätter, gewaschen und zerkleinert

Schmelzkäsescheiben, nach Geschmack

Gurke, in Scheiben geschnitten

Essiggurkenscheiben

Senf

Ketchup

 

Zubereitung

Als erstes wasche und zerkleinere ich das Gemüse, welches ich gerne auf dem Burger haben möchte. Als nächstes geht es unserem Salat an den Kragen und wir waschen und zerkleinern ihn. Jetzt kommt das Herzstück des Rezeptes die Kichererbsenmasse. Zuerst öffne ich die Dose mit Kichererbsen und lasse die Kichererbsen über ein Sieb abtropfen. Die abgetropften Kichererbsen kommen in ein Gefäß zum Zerkleinern, bei mir ist dies das Behältnis, welches mit meinem Pürierstab kam. In das Gefäß kommt dann noch die gehackte Petersilie. Die Masse wird dann püriert. Jetzt kommt das Ei, das Paniermehl, etwa ein Teelöffel Kreuzkümmel (nach Geschmack), Chilipulver und Salz & Pfeffer zu der Masse. Ich verknete das ganze zuerst mit einem Löffel und danach mit meinen Händen. Die Masse sollte nun eine homogene, gut formbare Konsistenz haben. Falls dies nicht der Fall ist, kann man noch ein zweites Ei hinzufügen oder etwas Paniermehl/Semmelbrössel, je nachdem ob die Masse zu feucht oder trocken ist. Ich forme die Masse dann zu Pattys und brate sie in der Pfanne mit etwas Rapsöl an. Im Backofen habe ich dies noch nicht probiert, falls jemand das testet, bitte Erfahrungsbericht an mich. Sobald sie außen schön goldbraun sind, können sie serviert werden. Nun kann sich jeder seinen Burger nach Geschmack zusammenbauen.

 

20150222_132605

Foto: foodandmore100

20150222_131715

Foto: foodandmore100

20150222_132549

Foto: foodandmore100

 

Viel Spaß beim nach kochen. 🙂

 

Und wie immer, falls ihr es nachmacht, bitte Bilder per Instagram-(Verlinkung) mit mir teilen. Ich würde mich super freuen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s